BF und FF in der Maria-Theresien-Straße
Aktuelles •  Download •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
20. November 2016
50 Jahre Hauptfeuerwache
von OBR Johann Zimmermann, Berufsfeuerwehr Innsbruck
 
Heute genau vor 50 Jahren, am Sonntag, 20.November 1966, konnte in einem Festakt die neue Hauptfeuerwache am heutigen Standort eingeweiht werden.
Bis zu diesem Zeitpunkt war die Berufsfeuerwehr in beengten Verhältnissen in Teilen des Rathauses, welches in den letzten Kriegsmonaten zudem durch Bombenangriffe schwer beschädigt wurde, und im damaligen Rathaushof untergebracht. Die Fertigstellung der neuen Hauptfeuerwache bedeutete dementsprechend für die Berufsfeuerwehr und die gesamte Feuerwehr Innsbruck einen bedeutenden Meilenstein in ihrer weiteren Entwicklung.

Dank dem Weitblick der damals Verantwortlichen, insbesondere von Bürgermeister DDr. Alois Lugger und Branddirektor Ing. Anton Stolz konnte die Hauptfeuerwache so geplant und gebaut werden, dass sie auch heute noch den Anforderungen einer modernen Berufsfeuerwehr entspricht.

Vor über 10 Jahren erhielt die Entwicklung der Hauptfeuerwache unter Frau Bürgermeisterin Hilde Zach einen weiteren Schwerpunkt: die umfassende Generalsanierung der Hauptfeuerwache und die Errichtung eines neuen Mehrzweckgebäudes durch die IIG.
Diese umfangreichen Sanierungsmaßnahmen wurden in weiterer Folge unter Frau Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer und Feuerwehrreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann fortgesetzt und konnten 2016 endgültig abgeschlossen werden.


Zum heutigen Jubiläum – Einweihung der neuen Hauptfeuerwache am Sonntag, 20.November 1966 – darf ein kurzer Auszug aus den „Tiroler Nachrichten“ vom 21.11.1966 wiedergegeben werden:

„Am Sonntag, den 20.November 1966, wurde in einem Festakt die neue Hauptfeuerwache in der Hunoldstraße 17 eingeweiht. Nach einer Feldmesse nahm der Abt von Wilten Alois Stöger die Weihe vor. Zu diesem Festakt waren 300 Feuerwehrmänner angetreten und 200 Ehrengäste, Repräsentanten der Behörden, Bundesheer, Exekutive und des Bundesfeuerwehrverbandes waren erschienen. Die Schlüsselübergabe erfolgte durch den Baureferenten der Stadt Vizebürgermeister Ferdinand Obenfeldner, Bürgermeister DDr. Alois Lugger erwähnte in seiner Festansprache: Mit dieser neuen Hauptfeuerwache, die nach den modernsten Erkenntnissen errichtet und an einem verkehrstechnisch überaus günstigen Ort angelegt worden ist, bekommt die Innsbrucker Berufsfeuerwehr das längst verdiente und dem ausgezeichnetem Stand ihrer Ausrüstung entsprechende neue Heim .“
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]