Außenangriff über Leiter unter Atemschutz
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
02. Feber 2004
Für den Hochwassereinsatz gerüstet
von BV Martin Weber
 
Anlässlich einer kleiner Feierstunde mit Frau Bürgermeisterin Hilde Zach, Stadträtin Dr. Marie-Luise Pokorny-Reitter und Magistratsdirektor Dr. Christoph Platzgummer, wurden an die 10 Freiwilligen Einheiten neue Hochwassereinsatzgeräte übergeben
Insgesamt wurden 56 modernen und leistungsfähigen Pumpen (Schmutzwasser- und Tauchpumpen sowie Wassersauger) angekauft. Die Kosten dieser Investition von rund 86.000 € teilen sich Stadt Innsbruck (ca. 28.000 €), Land Tirol (ca. 23.000 €) und der Bezirksfeuerwehrverband Innsbruck-Stadt (ca. 35.000 €). Frau Bürgermeisterin Hilde Zach zeigte sich sehr beeindruckt von den modernen Geräten die nun jeder Einheit des Bezirkes zur Verfügung stehen und betonte auch die Notwendigkeit der Gerätschaften. Ressort-Stadträtin Pokorny-Reitter freute sich, dass die Feuerwehren neben dem Löschen von Feuer und dem Beseitigen von Erdmassen, nun auch perfekt in der Lage sind, die Bevölkerung vor dem Wasser zu schützen.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]