Außenangriff über Leiter unter Atemschutz
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
29. März 2016
Besuch bei der Leitstelle Tirol
von Markus Strobl
 
 
Zu einem gegenseitigen Gedankenaustausch kam es letzten Mittwoch beim Besuch des Bezirks-Ausschusses beim Geschäftsführer und Betriebsleiter der Leitstelle Tirol.
Für Bezirks-Feuerwehrkommandant Walter Laimgruber war es schon länger ein Wunsch, der Leitstelle wieder einmal einen Besuch abzustatten und dem neuen Geschäftsführer Mag. Bernd Noggler und seinem Betriebsleiter Gerhard Stauder persönlich für die gute Zusammenarbeit zwischen der Leitstelle und den Innsbrucker Feuerwehren zu danken. Vieles, was anfänglich noch für Kritik sorgte, ist mittlerweile gelöst worden.

Mag. Bernd Noggler und Gerhard Stauder betonten ebenfalls, dass das Miteinander funktioniert und waren stolz, dass auch zwei Innsbrucker Feuerwehr-Kameraden von der Hungerburg und der Reichenau als Mitarbeiter in der Leitstelle beschäftigt sind.
Auch die Besonderheit für Innsbruck, dass die Leitstelle für die Berufsfeuerwehr als Florian-Station arbeitet, wurde von BDStv. DI Martin Gegenhuber dabei angesprochen. Im Falle einer Großschadenslage übernehmen zudem Leitstellen-Mitarbeiter direkt beim "Nachbarn" in der Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr die Koordination der Einsätze der Innsbrucker Feuerwehren.

Vereinbart wurde bei diesem Treffen auch, dass beide Vertreter der Leitstelle beim Bezirkstag in drei Wochen die Leitstelle, wie sie sich heute präsentiert, vorstellen und über aktuelle und zukünftige Themen aus der Leitstelle referieren werden. In den 9 Jahren, seit die LT in Betrieb gegangen ist, hat sich doch einiges geändert.

Zum Schluss führte Betriebsleiter Stauder noch durch die Leitstellen-Halle, wo es zu netten Gesprächen mit einigen Mitarbeitern kam.

Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]