Innsbruck-Panorama vom Bergisel aus
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
25. April 2016
53. Bezirks-Feuerwehrtag im Innsbrucker Rathaus mit zwei Neuerungen
von Markus Strobl, Fotos Andreas Wörgetter
 
Verdienstzeichen des BFV in Bronze
Verdienstzeichen des BFV in Silber
Verdienstzeichen des BFV in Gold
Verdienstzeichen des LFV in Bronze
Auch heuer wieder konnte der Bezirks-Feuerwehrtag im eleganten Plenarsaal des Innsbrucker Rathauses mit dem wunderbaren Blick über die Dächer von Innsbruck durchgeführt werden. Heuer war erstmalig der neue Branddirektor Mag. Helmut Hager dabei.
Bezirks-Feuerwehrkommandant Walter Laimgruber konnte auf politischer Seite Frau Bürgermeister Mag.a Christine Oppitz-Plörer und von den Ehrenmitgliedern Werner Forster, Siegfried Nalter und Mag. Erwin Reichel begrüßen. Auch Landesfeuerwehrkommandant Ing. Peter Hölzl und Landesfeuerwehrinspektor DI Alfons Gruber waren der Einladung gefolgt und konnten in ihren Ausführungen auf aktuelle Entwicklungen eingehen.

Von den anderen Bezirks-Feuerwehrverbänden waren aus Innsbruck-Land BFK OBR Reinhard Kircher und AFK BR Ernst Wegscheider, aus Landeck BFK OBR Hermann Wolf und BFKSTV BR Hubert Senn sowie aus Lienz BFK OBR Herbert Oberhauser anwesend. Von Seiten des Bundesheeres nahmen Oberst Wilfrid Tilg, für das Österreichische Rote Kreuz Innsbruck Ing. Christian Schneider und für die Polizei Oberstleutnant Hubert Rimmel teil. Auch Ing. Stibernitz Ing. Bernhard Stibernitz als Geschäftsführer der Landesstelle für Brandverhütung nutzte die Gelegenheit, um bei den Grußworten der Ehrengäste auf die Bedeutung der Heim-Rauchmelde hinzuweisen.

Erstmalig wurde heuer beim Bezirks-Feuerwehrtag in einem eigenen Tagesordnungspunkt ein Vortrag abgehalten: Geschäftsführer Mag. Bernd Noggler und der Leiter des Betriebs Gerhard Stauder gaben interessante Einblicke in die Arbeit der Leitstelle, auf Zahlen aus den gemeinsamen vergangenen neun Jahren sowie in zukünftige Entwicklungen, wie sie die Feuerwehren der Stadt Innsbruck in Zusammenarbeit mit der Leitstelle haben werden. Der Vortrag fand großen Anklang und allgemeines Lob. Seit der neuen Führung in der Leitstelle hat sich hier doch einiges verändert.

In seiner Ansprache bat Bezirks-Feuerwehrkommandang Laimgruber unsere Bürgermeisterin um ihre Unterstützung beim Umbau der Wachen Hungerburg und Hötting sowie beim Hochwasserschutz für die Wache Mühlau. Auch drückte er seine große Hoffnung aus, dass es eine große Gemeinde wie Innsbruck schaffen möge, die Umstellung auf die neue Einsatzbekleidung um zwei Jahre früher abzuschließen.

Aufgrund von Neuwahlen gab es heuer auch wieder drei Beförderungen: der neue Kommandanstv. der Feuerwehr Hungerburg Clemens Heller wurde zum Brandmeister, der neue Schriftführer der Feuerwehr Igls Richard Kramer und die neue Schriftführerin der Feuerwehr Mühlau Mia Lawton zum Verwalter ernannt.

Auch konnten acht Kameraden auf Vorschlag ihrer jeweiligen Feuerwehren mit dem Verdienstzeichen des Bezirks-Feuerwehrverbandes für jahrzehntelange Verdienste um das Innsbrucker Feuerwehrwesen ausgezeichnet werden: in Bronze HLM Romed Berger und HLM Ing. Thomas Winterle (FF Mühlau), in Silber HV Peter Lerch (FF Igls), OLM Günther. Möltner jun. (FF Neu-Arzl) und HLM Andreas Speiser (FF Reichenau) sowie in Gold Franz Mauer und Johann Sparber (FF Arzl) sowie Harald Glenda (FF Reichenau).

Auf Antrag des Bezirks-Feuerwehrverbandes wurde dem Kommandanten der Hungerburg, Christof Schlenz, für seine zahlreiche Funktionen, vor allem aber als Kommandant seit 2003, von LFKDT Ing. Peter Hölzl das Verdienstzeichen des LFV in Bronze/Stufe IV verliehen.

Details zum vergangenen Jahr wurden in gewohnter Weise in gedruckter Form im "Jahresbericht der Feuerwehr Innsbruck 2015" aufgelegt.

An dieser Stelle nochmals herziche Gratulation allen Beförderten und Geehrten.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]