BF und FF in der Maria-Theresien-Straße
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktion�re •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
28. November 2017
BF auf Spezialausbildung an der International Fire Academy in Balsthal-Schweiz
von OBR Hans Zimmermann, Berufsfeuerwehr Innsbruck
 
 
Vom 20.-25.November 2017 nahmen 13 Mann der Berufsfeuerwehr an einer Spezialausbildung für Tunnelbrandbekämpfung an der International Fire Academy (IFA) in Balsthal in der Schweiz teil.
Ziel war es, die Kenntnisse von Taktik und Technik fr Brnde in unterirdischen Verkehrsanlagen auf neuesten Stand zu bringen und unter realen Bedingungen komplexe Brnde in Straen- und Eisenbahntunnels, aber auch in unterirdischen Bauwerken wie z.Bsp. dreigeschossigen Tiefgaragen zu beben.

Spezielles Augenmerk wurde dabei auf die Einsatzmglichkeiten der Berufsfeuerwehr Innsbruck bei derartigen Schadenslagen gelegt, welche gerade in der Anfangsphase in Gruppen- und Truppstrke das Einsatzgeschehen zu bewltigen hat.

Am 23.11.2017 erfolgte eine Verlegung von Balsthal nach Lungern, wo im dortigen umfangreichen Tunnelsystem der IFA drei groangelegte bungen abzuarbeiten waren. Den Abschluss und Hhepunkt bildete die Einsatzbung “Longway Special“, welche besonders erschwerte Bedingungen unter Einsatz von Kreislaufatemschutzgerten zum bungsziel hatte. Bei smtlichen Einsatzbungen in Balsthal und Lungen wurde die Einsatzleitung abwechslungsweise aus dem Teilnehmerkreis der Berufsfeuerwehr Innsbruck gebildet, der nahezu ganztgige Atemschutzeinsatz fr smtliche Kursteilnehmer whrend der gesamten Ausbildungswoche darf als besondere Herausforderung erwhnt werden.

Die Fhigkeit mit nur 12 Mann auch komplexe und intensive Einsatzszenarien abarbeiten zu knnen, die hohe Leistungsbereitschaft, Pnktlichkeit und aktive Kursteilnahme, sowie die ausgezeichnete Kameradschaft der Kursteilnehmer der Berufsfeuerwehr Innsbruck beeindruckte auch das Instruktorenteam der IFA sehr positiv.

Insgesamt war der Ausbildungsaufenthalt von einer sehr professionellen Planung und Umsetzung durch die IFA gekennzeichnet, wofr besonders dem zugeteilten Ausbildungskommandanten Andreas Schneider gedankt werden darf.

Hunoldstrae 17, 6020 Innsbruck • [Fr E-Mail-Kontakte hier klicken]