Hubschraube des BH beim Waldbrandeinsatz
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
06. April 2018
Jahresbericht 2017 der Innsbrucker Feuerwehren
von Markus Strobl
 
Im Zuge des Festaktes zur Beförderung und Ehrung unserer Funktionäre konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Albert Pfeifhofer den druckfrischen Jahresbericht 2017 der Innsbrucker Feuerwehren offiziell vorstellen.
Eine Feuerwehr ist in der Öffentlichkeit meistens durch Ihre primären Einsatztätigkeiten präsent - auch in Innsbruck mit der Berufsfeuerwehr, den zehn Freiwilligen Feuerwehren und der Betriebsfeuerwehr am Flughafen Innsbruck ist das nicht anders. So dürfte vielen der tagelange Waldbrand am Hechenbergl, der Einsatz im Brenner-Basistunnel oder der Brand eines Gefahrgut-LKWs auf der A13 Brenner-Autobahn aufgrund der medialen Berichterstattung und unserer Arbeit in den Sozialen Medien in Erinnerung geblieben sein. Meistens sind es auch noch hunderte Unwetter-Einsätze oder mehr oder weniger dramatische Verkehrsunfälle, welche das Bild der Feuerwehr prägen.

In altbewährter Tradition haben die Innsbrucker Feuerwehren wieder über den Bezirks-Feuerwehrverband Innsbruck-Stadt einen gemeinsamen Jahresbericht 2017 aufgeleg. Neben den Einsätzen gibt es dort auch Informationen über die zahlreichen alltäglichen Übungen und Schulungen, aber auch über die mittlerweile notwendig gewordenen Spezialausbildungen. Auch die sozial- und gesellschaftspolitische Tätigkeit der Feuerwehr wie die Jugendarbeit und Tätigkeiten für und im jeweiligen Stadtteil oder die Stadtgemeinde Innsbruck können so präsentiert werden, genauso wie die von der öffentlichen Hand oder aus den Kameradschaftskassen getätigten Investitionen.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]