Drehleiter über der Hofburg zu Innsbruck bei einer Übung
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
18. Mai 2019
Bezirks-Feuerwehrtag am Grillhof in Vill
von Markus Strobl, Fotos Elias Haberfellner
 
 
In Anwesenheit von Bürgermeister Georg Willi und seinem Stellvertreter Franz Xaver Gruber wurde am 17. Mai 2019 der 56. Bezirks-Feuerwehrtag unseres Bezirks-Feuerwehrverbandes abgehalten.
Dieses Mal war die Feuerwehr Innsbruck wieder zu Gast am idyllisch gelegenen Grillhof in Vill. Institutsleiter Mag. Franz Jenewein und sein Team, allen voran unser Bezirkskassier Martin Weber, sorgten für ein wunderschönes Ambiente und zu Beginn für ein ausgezeichnetes 3-gängiges Abendessen.
Neben Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber, Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr und Klubobmann Markus Lassenberger waren auch zahlreiche Vertreter der anderen Bezirks-Feuerwehrverbände und der befreundeten Einsatzorganisationen anwesend.
In seinem Bericht betonte Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Albert Pfeifhofer nach einem Rückblick auf besondere Ereignisse im Vorjahr die Wichtigkeit von Investitionen in die Wachen Vill, die Hauptfeuerwache, die Wache Hötting und den Neubau der seit langem in die Jahre gekommenen Wache Hungerburg.
Erfreut zeigte er sich, dass mit den neuen Einsatzhelmen von Rosenbauer, welche abgelaufene und so nicht mehr erlaubte Helme ersetzen, das Projekt Einsatzbekleidung neu bei allen Freiwilligen Feuerwehren erfolgreich abgeschlossen wurde. Pfeifhofer bedankte sich dafür nochmals im Speziellen bei der Stadtführung für das Verständnis und die Unterstützung.
Neben den Wachen ist für Pfeifhofer gerade in Innsbruck aber auch der Wohnungsbedarf für junge Mitglieder ein Thema. Diese bräuchten Wohnungen im Einzugsgebiet der Wachen, da sie ansonsten für den Primäreinsatz nicht mehr zur Verfügung ständen, eventuell austreten und so jahrelange, teure Ausbildungsarbeit vergeudet wird.
Nach dem Bericht des Bezirks-Feuerwehrkommandanten konnte Christoph Sint von der Feuerwehr Arzl als Kassier nach Abschluss der Ausbildung zum Hauptverwalter befördert werden.

Zum Vergrößern Bild anklicken



Das Verdienstzeichen des BFV in Bronze bekamen OBI Eur.-Ing. Helmut Ebner, OBM Mag. Stephan Kaltschmid – beide von der Feuerwehr Igls – und BM Arthur Grutsch, Feuerwehr Wilten, verliehen. Und jenes in Silber die Kameraden HLM Martin Tiefnig, Feuerwehr Reichenau, sowie FA Dr. Peter Hammerle und HLM Gerfried Sermonet von der Feuerwehr Wilten.

Zum Vergrößern Bild anklicken



Mit dem Verdienstzeichen des LFV wurden die beiden Kommandanten HBI Dr. Alois Muglach und HBI Hannes Trenkwalder ausgezeichnet.

Zum Vergrößern Bild anklicken



Für 35 Jahre als Schriftführer, Kommandantstellvertreter, Kommandant und zum Schluss nochmals Schriftführer wurde schließlich OBI Mag. Christian Katholnigg von Bürgermeister Georg Willi persönlich das Verdienstzeichen der Stadtgemeinde Innsbruck verliehen.

Zum Vergrößern Bild anklicken



In seinen Ansprachen bedankten ich sowohl BGM Georg Willi, als auch VBGM Franz Xaver Gruber für die überzeugende Arbeit der Feuerwehr das ganze Jahr über. Das Vertrauen der Bevölkerung in die Feuerwehr ist sehr groß. Auch sagten beide zu, dass die nötigen Investitionen in die Wachen getätigt werden. Die Feuerwehr-Bedarfsanalyse als auch die Strukturreform der Berufsfeuerwehr werden fortgesetzt und somit das erfolgreiche duale Feuerwehrsystem in Innsbruck mit der Berufsfeuerwehr und den zehn Freiwilligen Feuerwehren sowie den zwei Betriebsfeuerwehren gefestigt.
Nach den Grußworten der Ehrengäste und den Schlussworten von BFKDT Albert Pfeifhofer waren dann alle noch zu einem Stand-In im Foyer des Grillhofes bzw. vor der Tür beim Oldtimer-Anhänger eingeladen.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]