Dekontamination
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
12. Juli 2019
Nach dem Hochwasser...
von Markus Strobl, Fotos von BFKDTSTV BR Gerhard Mayregger
 
1
 
.. ist (hoffentlich noch lange nicht) vor dem nächsten Hochwasser. Und so sind die Berufsfeuerwehr und die zehn Freiwilligen Feuerwehren dabei, den Bestand in den KAT-Lagern zu evaluieren und die Gerätschaften zu warten, zu prüfen und wieder herzurichten.
Das größte KAT-Lager der Feuerwehr Innsbruck befindet sich in der Rossau. Dort sind diese Woche jeden Abend Kräfte der Feuerwehren damit beschäftigt, den Hochwasser-Schutz wieder herzurichten. Als nächstes werden alle Elemente nochmals aufgebaut, geprüft und strukturiert abgelegt, sodass beim nächsten Bedarf wieder ein rascher Aufbau erfolgen kann. Auch dutzende Paletten Sandsäcke sind noch vorbereitet und jederzeit einsatzbereit.

Bisher wurden alleine in die Nachbereitung der Hochwasser-Ereignisses vom Juni hunderte Mannstunden investiert.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]