Rettung einer eingeschlossenen Person mit einer Fluchthaube
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
28. Mai 2004
Einladung der Feuerwehr-Jugend in die Berufsfeuerwehr...
von Mag. Bernhard Geyer
 
 
Am Freitag, den 28.5. wurde das Versprechen eingelöst, die 10 Feuerwehrjugendmitglieder, die beim heurigen Wissenstest in Arzl am besten abgeschnitten haben, zu einer Besichtigung in die Berufsfeuerwehr und zu einem Essen ins McDonalds einzuladen...
Und diese Einladung hatte es in sich: die Mädchen und Burschen aus Arzl, Neu Arzl, Hungerburg und Wilten, erlebten mit ihren Betreuern eine überaus beeindruckende Führung, wobei es sich der Chef der Innsbrucker Berufsfeuerwehr, Mag. Erwin Reichel, nicht nehmen ließ, diese Führung selbst vorzunehmen.
Dabei gab es viele Fragen der Jugendlichen: "Wie funktioniert eine Wärmebildkamera?, Wie fühlt es sich in einem Vollkörperschutzanzug an? Wie ist es im Korb einer Drehleiter DL37 ganz oben zu stehen? Usw."




Und das tolle daran: Mag. Erwin Reichel ließ keine Frage unbeantwortet und die Kids durften sogar (fast) alles selbst ausprobieren! Diese Eindrücke werden sie sicher nicht so schnell vergessen...




Im Anschluss an diesen überaus spannenden Nachmittag in der Berufsfeuerwehr ging es weiter ins McDonald's in die Filiale im Dez, wo die nächste Überraschung wartete: die Kids trauten ihren Ohren nicht, als Geschäftsführer Josef Polak mit seinem Angebot "All you can eat!" auf Kosten des Hauses aufwartete! Und das ließen sich die Mädchen und Burschen auch nicht zweimal sagen, denn der Hunger war - nach den gewonnenen Eindrücken - auch entsprechend groß!

An dieser Stelle möchte ich im Namen der Feuerwehrjugend Innsbruck für die überaus nette Idee der Einladung des Bezirksfeuerwehrverbandes Innsbruck-Stadt durch Herrn BFK Ing. Anton Larcher, für die wirklich gelungene und nett gestaltete Führung in der Berufsfeuerwehr durch Herrn BD Mag. Erwin Reichel und für die Einladung bei McDonald's durch Geschäftsführer Josef Polak meinen herzlichen Dank aussprechen. Alle haben dazu beigetragen, dass diese jungen Feuerwehrmädchen und Burschen einen netten, spannenden und lehrreichen Nachmittag erleben durften.
Die Kids haben sicher auch erfahren, dass es sich lohnt, nicht nur bei der Feuerwehrjugend zu sein, sondern diese freiwillig übernommene Aufgabe auch - weiterhin - ernst zu nehmen ...

Mag. Bernhard Geyer, BJSB



Und hier noch ein "Live-Bericht" von Lukas, FJ Hungerburg:

Die 7 Jugendlichen und ihre Begleiter von den Freiwilligen Feuerwehren Arzl, Wilten, Neu Arzl und Hungerburg durften heute eine ganz spezielle Führung durch den Branddirektor Mag. Erwin Reichel persönlich durch die Berufsfeuerwehr Innsbruck genießen. Diese Führung bekamen sie, weil sie beim Wissenstest in Arzl die volle Punktezahl erreichten; dieses Versprechen stammte vom BFK Toni Larcher.
Die Führung war daher besonders, da uns Dinge gezeigt wurden, die man bei einem ganz normalen Rundgang nicht erblickt. Sie führte uns in die Büros der Offiziere und in das Büro des Branddirektors. Danach besichtigten wir die Fahrzeughalle, die einzelnen Fahrzeuge und den Dienstplan. Am Faszinierendsten war das Körperschutzfahrzeug da wir den Wärmebildapparat inspizieren konnten. Dann durften wir die verschiedenen Körperschutzanzüge anprobieren. Der Höhepunkt war dann das Bedienen der neuen Drehleiter.
Als Abschluss des Nachmittags war das Essen im Mc Donald beim Dez. Wir wurden vom Geschäftsführer der Mc Donald Reihe eingeladen und konnten so viel essen wie wir wollten. Daher möchten wir uns sehr herzlich bei ihm bedanken.

©Lukas Thöni, FJ Hungerburg
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]