Innsbruck-Panorama vom Bergisel aus
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
30. August 2005
Die Innsbrucker Feuerwehr hilft Wörgl
von Markus Strobl
 
 
Drei Tage lang halfen mehr als 150 Feuerwehrfrauen und –männer aus Innsbruck der Bevölkerung in Wörgl, um die Schäden nach dem Hochwasser zu beseitigen.
Zum Vergrößern Bild anklicken
Am Freitag und Samstag waren dabei 105 bzw. 140 Feuerwehrmitglieder mit 27 Fahrzeugen und 5 Anhängern im Einsatz. Am Sonntag immerhin noch 50 Kameraden. Teilgenommen haben nicht nur alle Freiwilligen Feuerwehren, sondern auch 6 Kameraden der Berufsfeuerwehr, welche an diesem Tag frei hatten.

Insgesamt waren nicht weniger als 29 Schmutzwasserpumpen, 26 Tauchpumpen, 13 Nasssauger und 5 Hochdruckreiniger im Einsatz. Bei den Fahrzeugen wurden auch Tanklöschfahrzeuge mitgenommen, da diese wie die Hochdruckreiniger die Reinigung der Straßen und Räume von den Schlammmassen ermöglichten. Wie schon in Niederösterreich haben sich auch in Wörgl die Innsbrucker Schmutzwasserpumpen (wie Homelite und Wacker) äußerst bewährt, zumal sie auch für „gröbere“ Einsätze ohne Probleme verwendet werden können. Letztes Jahr im Frühjahr wurde hier für Innsbruck neues Gerät angekauft (siehe Für den Hochwassereinsatz gerüstet (2.2.2004)), eine Investition, die sich im Nachhinein als sehr sinnvoll herausstellte.


Weitere Bilder bzw. Berichte von den Tätigkeiten der einzelnen Feuerwehren sind zu finden auf den jeweiligen Homepages der einzelnen Einheiten. Hier eine Übersicht:

Hötting
28. August 2005 - Katastrophenhilfe in Wörgl - Tag 1
29. August 2005 - Katastrophenhilfe in Wörgl - Tag 2

Hungerburg
Hochwassereinsatz 25-27.08.2005
Hochwassereinsatz Innsbruck/Wörgl

Neu-Arzl
3 Bildergalerien zu den Einsätzen in Wörgl

Reichenau
Hochwasser Hilfe in Wörgl

Wilten
Wilten im Hochwassereinsatz

Medienservice der Stadt Innsbruck
Innsbruck hilft der hochwassergeschädigten Stadt Wörgl - Start des Feuerwehr-Hilfskonvois heute um 7 Uhr Früh
Hilfseinsatz in Wörgl: Am Wochenende unterstützten - Innsbrucks Feuerwehren die Aufräumarbeiten
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]