Innsbruck-Panorama vom Bergisel aus
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
15. Dezember 2006
Ein Informationsabend zu FDIS
von Markus Strobl
 
 
Den Fragen und Wünschen der EDV-Beauftragten aller Innsbrucker Feuerwehren stellte sich der Zuständige im LFV, Ing. Michael Perwög, bei einem Informationsabend am Grillhof in Vill.
Zum Vergrößern Bild anklicken
Neben den EDV/FDIS-Beauftragten der Innsbrucker Feuerwehren waren auch die Abschnitte Hall, Wattens und Wipptal des Bezirksfeuerwehrverbandes Innsbruck-Land zu dieser Veranstaltung geladen und sehr zahlreich erschienen.

Neben der Präsentation aller Programmteile durch Michael Perwög standen vor allem die Fragen und Wünsche der „Basis“ im Vordergrund, zumal jeder einzelne ja auch gefordert ist, mit dem Programm zu arbeiten. Auch Kritikpunkte wie die laufende Server-Überlast im Dezember konnten dabei angesprochen werden. Für viele war es aber auch nur die Möglichkeit, alle Teile von FDIS präsentiert zu bekommen und dabei noch ein paar Tricks wie das Suchen mit dem Prozentzeichen mitzunehmen. Zwar werden immer noch Fehler gefunden, dennoch dürfte es mit FDIS in der Zwischenzeit in den meisten Feuerwehren möglich sein, Einsatz-, Übungs- und Tätigkeitsberichte zu erfassen, die Mitglieder-Daten zu warten und auch die Geräte- und Fahrzeugdaten zu pflegen. Im Hinblick auf die laufende Datenübernahme durch die ILL allesamt zentrale Punkte.

Zum Vergrößern Bild anklicken
Und Verbesserungsvorschläge oder gar Fehlermeldungen sind gerne willkommen. Nur so wird FDIS das Programm werden, mit dem alle zu ihrer Zufriedenheit arbeiten werden. Nachdem aber bereits 10 von 11 möglichen Innsbrucker Feuerwehren die Berichte erfassen, 11 von 12 schon alle benötigten Geräte eingepflegt haben und gar ALLE Feuerwehren ihre Mitglieder darin warten scheinen wir zusammen auf einem guten Weg zu sein. Deshalb an dieser Stelle auch der Dank an alle für ihre konstruktive Mitarbeit!

Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]