Bootseinsatz der Feuerwehr Wilten
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
05. November 2001
Waldbrand am Hechenberg
von Markus Strobl
 
Am 2.11.2001 brach um 13:00 ein Waldbrand entlang der Mittenwaldbahn auf einer Strecke von 4 km Länge aus. Am Samstag wurden die Löscharbeiten ab 06:00 Uhr in der Früh fortgesetzt. Hier ein erster Kurzbericht

Bilderserie zum Brand vom 2.11. von Innsbruck aus

02.11.2001

Gegen 13 Uhr ist am Freitag, den 2. November 2001, im Bereich der Mittenwaldbahn zwischen Zirl und Innsbruck auf einer Länge von vier Kilometern vermutlich aufgrund eines Defekts bei den ÖBB ein Waldbrand ausgebrochen. Die Löscharbeiten gestalteten sich in diesem Gelände als sehr schwierig. Besondere Gefahr bestand durch die Ausgesetztheit des Geländes sowie akute Steinschlaggefahr. Gegen 17 Uhr mussten die Löscharbeiten aufgrund der einbrechenden Dunkelheit abgebrochen werden. Am Samstag wird ab 06:30 Uhr aber wieder probiert werden,den Brand zu löschen.


Im Einsatz waren:


  • Berufsfeuerwehr Innsbruck

  • Freiwillige Feuerwehr Amras

  • Freiwillige Feuerwehr Hötting

  • Freiwillige Feuerwehr Mühlau

  • Freiwillige Feuerwehr Wilten

  • Freiwillige Feuerwehr Inzing

  • Freiwillige Feuerwehr Kematen

  • Freiwillige Feuerwehr Sellrain

  • Freiwillige Feuerwehr Völs

  • Freiwillige Feuerwehr Zirl

  • Hubschrauber des Innenministeriums

  • Hubschrauber des Bundesheeres

  • Hubschrauber des ÖAMTC (Christophorus 1)

  • Hubschrauber einer privaten Firma


03.11.2001

Um 06:00 Uhr wurde wie am Vortag vereinbart erneut Brandalarm ausgelöst. Neben den Einsatzkräften vom Vortag wurden noch zusätzlich zwei Hubschrauber des Bundesheeres aus Linz eingesetzt. Gegen Mittag wurden im Innsbrucker Bereich die eingesetzten Feuerwehren durch die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Arzl, Neu-Arzl und Reichenau abgelöst.


Das Rote Kreuz übernahm an diesem Tag die Verpflegung der Einsatzkräfte.


04.11.2001

Erkundung der Situation und Nachlöscharbeiten durch die Berufsfeuerwehr und die FF Hötting

Medienberichte zu diesem Großereignis
Bericht der Feuerwehr Zirl

Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]