Großübung Verkehrsunfall im Wiltener Tunnel
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
23. Oktober 2008
Übergabe der neuen TS – multifunktionaler TF Hungerburg
von KDT Christof Schlenz, FF Hungerburg
 
TF Hungerburg mit der neuen TS
Feuerwehr Hungerburg zur Übergabe angetreten
VBGM Dr. Platzgummer bei seiner Ansprache
Glückwünsche von BFKDTSTV Laimgruber an KDT Schlenz
Bei echtem Kaiserwetter fand am 18. Oktober die Übergabe der neuen TS Fox 3 an die Einheit Hungerburg statt.
Bei der Übergabe waren neben Branddirektor Mag. Erwin Reichel und Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. Walter Laimgruber auch der Ressort-zuständige Vizebürgermeister Dr. Christoph Platzgummer mit seiner Gattin Andrea anwesend.

Dr. Platzgummer zeigte sich in seiner Ansprache erfreut, ein technisch hochqualitatives Gerät übergeben zu können. Auf Grund der Verkehrssituation sei gerade die Hungerburg manchmal schwer erreichbar.
Gerade deshalb sei ihm auch die Übernahme des multifunktionalen TF in das Fahrzeugkonzept der Stadt ein besonderes Anliegen gewesen. Besonderen Dank spreche er der Berufsfeuerwehr in Person des Branddirektors Mag. Erwin Reichel aus. Dieser sei auf Grund seiner fachlichen Qualifikation ein Garant dafür, dass Anschaffungen für die Feuerwehr immer auf solider Argumentation stehe.
Ihm werde dadurch die politische Vertretung dieser Geldmittelverwendung leichter gemacht. Er dankte der hoch motivierten der Einheit Hungerburg für ihre Einsatzbereitschaft und sei sich sicher, dass die neue Gerätschaft und adaptiertes Fahrzeug die erforderte Sicherheit der Hungerburger Bevölkerung gewährleiste.

BD Mag. Reichel dankte für die lobenswerte Zusammenarbeit von Politik und Feuerwehr. Wünsche gebe es immer viele, jedoch müssen die anfallenden Kosten immer in Relation zur Verantworlichkeit der Bevölkerung gegenüber stehen. Maßgeblich beteiligt am guten Ausrüstungsstand der Feuerwehr sei der Ressortverantwortliche, welcher ein Garant für die politische Vertretbarkeit solcher Investitionen sei. Er bedanke sich bei der Einheit Hungerburg für deren Arbeit, er sei sich der Notwendigkeit der neuen Anschaffungen gewiss.

Bezirkskommandantstv. Laimgruber betonte, dass nach langen Jahren eine Lösung für das Hungerburger Fahrzeugproblem gefunden wurde. Es sei ihm ein persönliches Anliegen gewesen, der Einheit ein qualitativ hochwertiges Fahrzeug zu ermöglichen, das den speziellen Einsatzanforderungen auf der Hungerburg Rechnung trage.
Er bedanke sich bei Dr. Platzgummer für den politischen Rückhalt und beim Branddirektor für die jederzeitige Unterstützung seines Teams.
Er wünschte der Einheit alles Gute und eine unfallfreie Zukunft.

Abschließend ergriff von Kommandant Christof Schlenz das Wort: Eine hochqualitative Pumpe wie die Fox 3 nütze der Hungerburg nur dann etwas, wenn ein fachgerechter Transport zu allen Orten des Einsazgebietes garantiert sei. Teilweise schwieriges Gelände, enge Straßen und manchmal Unbefahrbarkeit durch den Tank Hungerburg mussten in der Problematik berücksichtigt werden. Dies sei nun mittels des umgebauten TF auch möglich, ermöglicht durch die Amraser Kameraden, des Teams von BD Reichel und der politischen Rückendeckung. Die Einheit wisse genau, wem diese Lösung zu verdanken sei und welche Kameradschaft dieses Projekt TF/TS neu ermöglicht habe. Er zeigte sich im Namen der Einheit und der Hungerburger Bevölkerung erfreut, nunmehr ein multifunktionales geländegängiges Fahrzeug zur Verfügung zu haben.

Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]