Wirtschaftsgebäude eines Bauernhauses in Vollbrand
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
01. April 2009
Monatsschulung "Mobiler Hochwasserschutz"
von Markus Strobl
 
Der MHW ausgelegt - die gelbe Seite geht zum Wasser
Fertig aufgeblasen und verbunden
Das Thema der April-Schulung war der von der Stadt Innsbruck in den letzten Jahren angeschaffte mobile Hochwasserschutz.
Derzeit stehen in Innsbruck für Breiche wie Altstadt, Einleitung Höttinger Bach,... 380m dieses Systems in Einheiten von 10m bzw. 20m zur Verfügung. Daneben haben das LKH Universitätskliniken Innsbruck und die Barmherzigen Schwestern für deren Bereiche zusätzliche Elemente vorgesehen.

Nach einer theoretischen Schulung durch BDStv. DI Martin Gegenhuber auf der Hauptfeuerwache, bei der allen die wichtigsten Schritte erklärt wurden, konnte das ganze im neuen KAT-Lager der Feuerwehr Innsbruck in der Postgarage Rossau praktisch erprobt werden, indem 2 10m-Elemente aufgebaut wurden.

Am Freitag, 3.4., wird es zudem eine groß angelegte Katastropenschutz-Übung im gesamten Stadtgebiet zu diesem Thema geben!
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]