Dekontamination
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
03. Juni 2009
KDT a.D. Armin Praxmarer mit Verdienstmedaille geehrt
von Helmut Plank, Markus Strobl
 
Die Innsbrucker Stadtregierung verleiht Armin Praxmarer die Verdienstmedaille
VBGM Dr. Christoph Platzgummer übergibt die Urkunde an Armin Praxmarer
Armin Praxmarer
Am 29. April wurde der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Reichenau a.D. Armin Praxmarer auf Vorschlag des Bezirksfeuerwehrverbandes für seine langjährigen Verdienste mit der Verdienstmedaille der Stadtgemeinde Innsbruck ausgezeichnet
Hier ein kleiner Auszug aus dem Feuerwehr-Lebenslauf von Armin, verfasst von seinem Nachfolger Helmut Plank:

geb. am 7.11.1945 in Imst,
Eintritt in die FF Reichenau am 30.4.1982
Von 1982 bis 1988 Schriftführer
Von 1988 bis 1995 Kommandant (1. Amtszeit)
Von 1999 bis 2008 Kommandant (2. Amtszeit)

Die größten Einsätze:
- Firmenbrand Planküchen in der Rossau
- Großbrand der Wagnerische Universitätsbuchdruckerei
- Großbrand Tiroler Loden Areal
- Hochwassereinsatz 2005 in Innsbruck

Tätigkeiten:
Während der 1. Amtszeit als Kommandant wurde unter anderem im Jahr 1989 der 1. Wachezubau durchgeführt.
Weiters wurden zwei Kleinlöschfahrzeuge, eines davon komplett aus eigenen Mitteln der FF angekauft und von der Mannschaft selber umgebaut.
Auch wurde die Feuerwehr Reichenau während der Kommandantschaft von Armin die Gefahrenguteinheit von Innsbruck und erhielt ein Gefahrengutfahrzeug und die Dekontaminationstraße.

Weiters wurden während der 2. Amtszeit das neue TLFH und das neue KLF konzipiert und durch die Stadt Innsbruck
angekauft.

Armin erhielt im März 2009 die Verdienstmedaille des Landes Tirol für 40 Jahre Feuerwehrdienst (Vordienstzeiten bereits im Bezirk Imst - bevor Armin nach Innsbruck kam.

Im Jahr 2008, bei der Florianifeier wurde Armin nach seiner letzten Periode als Kommandant einstimmig vom Ausschuss zum Ehrenkommandanten der Einheit Reichenau ernannt.

Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]