Flughelfer beim Einweisen eines Hubschraubers
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
15. Oktober 2009
Teilnehmer für Studie zur Alternsforschung gesucht
von Markus Strobl
 
TT Artikel über die Studie der UMIT
DIe UMIT, private Universität für Gesundheitswissenschaften, medizinische Informatik und Technik, sucht Teilnehmer an einer europaweiten Studie zur Alternsforschung.
Informationen von Frau Simone Fiegl, Projektkoordinatorin an der UMIT:

Die Studie trägt den Namen „MARK-AGE“, wurde von Herrn Univ.-Prof. Dr. Alexander Bürkle und seinen Mitarbeiter, vor allem Dr. Maria Moreno-Villanueva konzipiert und wird EU-weit in 14 Mitgliedsstaaten durchgeführt. Die Hauptkoordination geht von der Universität Konstanz aus.

Das Department für Pflegewissenschaft und Gerontologie, UMIT (Vorstand: Univ.-Prof. Dr. Christa Them) ladet 400 Personen (von 3.700) zur Studienteilnahme "MARK-AGE", gemeinsam mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften - Institut für biomedizinische Alternsforschung (Vorstand: Univ.-Prof. Dr. Beatrix Grubeck-Loebenstein) ein.

Ziel der Studie ist, anhand von „Biomarkern des Alterns“ das individuelle biologische Alter zu bestimmen. Bitte vergleichen Sie dazu auch den beigefügten Zeitungsartikel der TT vom Jänner 2009. Es besteht auch die Möglichkeit in die Homepage unter www.mark-age.eu Einsicht zu nehmen!

Voraussetzungen für die Teilnahme:
Frauen: Alter 35-39 Jahre
Männer: Alter 35-39 und 45-59 Jahre
Freiwillige Teilnahme, mehr als die Hälfte der Lebenszeit in Österreich verbracht.

Ablauf der Untersuchung:
1) Zusendung eines Fragebogens und der Studieninformation
2) Ausfüllen des Fragebogens und alle Unterlagen zum Termin mitbringen
3) Termin: Blutentnahme (55ml), Harnprobe, Abstrich der Mundschleimhaut für Vitaminanalyse, funktionelle Tests (Lungenfunktion, Handgreifstärke, Muskelkoordination, Kurz- und Langzeitgedächtnis, Größe, Gewicht und Wadenlänge, Blutdruck …)

Laufzeit der Studie:
Untersuchungen werden wochentags tgl. um 7:10 Uhr, 8:10 oder 9:10 angeboten. Die Studie läuft noch bis Ende Oktober 2009. Es wurden bereits 348 Teilnehmer untersucht bzw. terminisiert.

Die gesamte Untersuchung findet am Bezirkskrankenhaus (BKH) Hall in Tirol unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Herbert Tilg statt (Zeitaufwand: ca. 40 Minuten). BITTE kommen Sie NÜCHTERN! Als kleines Dankeschön erhalten Sie einen Frühstücksgutschein, einzulösen bei jedem Bäcker Ruetz (z. B. vor dem BKH-Hall). Für fast kostenlose Parkmöglichkeit am BKH ist gesorgt (Restbetrag von 0,10 Euro pro Stunde)!

Eine Anmeldung ist jederzeit möglich.
Bitte kontaktieren Sie Frau Mag. Simone Fiegl, Department für Pflegewissenschaft und Gerontologie, UMIT Hall in Tirol, T: 050/8648-3942 oder E: simone.fiegl@umit.at.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]