Hubschraube des BH beim Waldbrandeinsatz
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
12. Oktober 2010
Gratulation unserem Bezirkskassier a.D. Werner Forster zum 70er
von Markus Strobl
 
Werner Forster 70
Werner Forster 70
Werner Forster 70
Werner Forster 70
Werner Forster 70
Werner Forster 70
Werner Forster 70
Zu seinem 70. Geburtstag lud Bezirkskassier a.D. Feuerwehrkameraden und Mitstreiter von einst und jetzt zu einer Feier nach Absam. Die zahlreich erschienenen Gäste nutzten die Gelegenheit, um Werner nicht nur zu feiern, sondern ihm auch für seine sehr verdienstvollen Tätigkeiten zu danken.
Begleitet von seiner Gattin Waltraud konnte Werner neben dem fast vollständig anwesenden aktuellen Bezirksausschuss mit Bezirksfeuerwehrkommandantstv. Walter Laimgruber, Branddirektor Erwin Reichel, Bezirkskassier Martin Weber und Bezirksschriftführer Markus Strobl natürlich auch Bezirksfeuerwehrkommandantstv. a.D. Kurt Schmarl als persönlichen Freund und langjährigen Feuerwehr-Weggefährten in deren Einheit Neu-Arzl und im Bezirk begrüßen.

Aber auch alle Offiziere der Berufsfeuerwehr mit Andreas Friedl, Martin Gegenhuber, Günter Schlögl und Marcus Wimmer waren mit Ausnahme der dienstlich verhinderten vollzählig versammelt, wie auch die Branddirektoren a.D. Siegfried Nalter und Christoph Wegscheider.

Ebenso eine große Abordnung des Ausschusses seiner Feuerwehr Neu-Arzl mit dem Kommandanten Pepi Tusch und dem Kommandanten a.D. Dietmar Schwabl sowie die Kameraden Gerhard Mayregger und Stefan Wegscheider.

In den Ansprachen von den Vertretern des Bezirks, der Berufsfeuerwehr und Neu-Arzl wurden die drei Jahrzehnte langen Verdienste von Werner dann entsprechend gewürdigt. Besonders in Erinnerung geblieben sind bei seiner ruhigen, sachlich ausgeglichenen, dafür umso genaueren Tätigkeit natürlich die Durchführung des Landesfeuerwehrbewerbs in Neu-Arzl 1984 und des Bundesfeuerwehrtages mit Bundesfeuerwehrleistungsbewerb 2003.

Bis heute ist Werner, wenn auch nun schon fünf Jahre außer Dienst, jederzeit bereit, für das Feuerwehrwesen in und für Innsbruck mitzuarbeiten. Werner war nicht nur Kassier in Neu-Arzl und im Bezirksverband, sondern auch Ausbilder beim Verwalterlehrgang an der Landesfeuerwehrschule. Seine dort präsentierten Excel-Tabellenvorlagen zur Kassaführung sind bei zahlreichen Feuerwehren auch jetzt noch in Verwendung, da deren Einfachheit und Funktionalität durch Spezialprogramme oder FDIS nicht zu ersetzen sind. Immer noch steht er, wenn sich unser jetziger Bezirkskassier an ihn wendet, mit Rat und Tat zur Seite. So plant und erkundet er auch jährlich den Ausflug des Bezirksfeuerwehrverbandes mit. Im Jahr 2007 war er zusammen mit Bezirksarchivar Zimmermann verantwortlicher Herausgeber für das Buch zum 150jährigen Jubiläum der Feuerwehr Innsbruck – in unzähligen Stunden und bei zahlreichen Redaktionssitzungen konnte vor allem durch seine genaue Planung das Werk entstehen. Zusammen mit Kurt Schmarl ist Werner aber auch bis heute bei jeder Veranstaltung des Bezirksverbandes – vom Wissenstest der Feuerwehrjugend bis zu Ski- oder Rodelrennen – aktiv und mit viel Freude mit dabei. Wie auch bei den laufenden „inoffiziellen“ Treffen an den Samstag Vormittagen, wo er das aktuelle Feuerwehrgeschehen interessiert mitverfolgt.

Neben Geschenken seiner Freunde und seiner Einheit Neu-Arzl wurde Werner vom Bezirksausschuss als kleine Erinnerung an den runden Geburtstag, aber vor allem als Dankeschön für seine immer noch verdienstvollen Tätigkeiten ein Gemälde von Prof. Lettner übergeben.

Wir möchten dir auch auf diesem Wege nochmals die herzlichsten Glückwünsche zu deinem Jubiläum überbringen und wünschen dir weiterhin beste Gesundheit und viel Spaß und Elan bei deinen täglichen Geschäften.

Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]