Wirtschaftsgebäude eines Bauernhauses in Vollbrand
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
06. März 2011
Die Bezirksausbildungen gehen weiter
von Markus Strobl, Helmut Plank
 
Bezirksausbildung FEL
Bezirksausbildung FEL
Nach erfolgreichen und gut besuchten Ausbildungen des Bezirksfeuerwehrverbandes im vergangenen Jahr 2010 gehen die monatlichen Mittwochschulungen nun weiter
Heuer stand als erste Schulung die "Feuerwehreinsatzleitung Innsbruck" auf dem Programm. BDS DI Martin Gegenhuber gab Einblicke, welche Funktionalitäten und Aufgaben die Feuerwehreinsatzleitung Innsbruck bei Großschadenslagen in Zukunft übernehmen wird, wie die Zusammenarbeit mit den Kommandanten und den Florian-Stationen in diesen Szenarien dann funktionieren soll und welche technischen Möglichkeiten mit der neuen Ausrüstung jetzt schon möglich sind bzw. Mitte des Jahres möglich sein werden.

Im Jahr 2010 wurden vom Bezirksfeuerwehrverband insgesamt 12 gemeinsame Schulungsabende in der BF Innsbruck organisiert und abgehalten. Bei diesem Schulungsangebot treffen sich von jeder Einheit 1 – 4 Mitglieder in der BF Innsbruck, wo von Referenten der BF oder auch von externen Referenten theoretische wie auch praktische Schulungen abgehalten werden. Das Spektrum reicht von Schulungen für Kraftfahrer, Atemschutzträgern sowie Atemschutzbeauftragten, Schulungen im Bereich der Ersten Hilfe oder technischen Hilfeleistung bis zu Kommando-Schulungen. Aber auch die Vorstellung, der Betrieb und der Umgang von neuen Gerätschaften werden an solchen Abenden geschult.

Weiters wurde heuer auch das erste Mal die so genannte „Erweiterte Ausbildung“ in Angriff genommen. Diese Ausbildung findet für jede Einheit gesondert an einem Freitagnachmittag von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der BF Innsbruck statt. Ausbildungsthema für alle Einheiten war die Arbeit mit den Hubrettungsgeräten der BF Innsbruck. Auch rückt die anwesende Einheit, welche mit einer taktischen Gruppe anwesend ist, während der Ausbildungszeit bei etwaigen Einsätzen unterstützend mit den Kameraden der BF Innsbruck aus.

Insgesamt waren ca. 200 Kameraden der FF Einheiten bei den Schulungen anwesend.

Großer Dank des BFV für die Organisation, Durchführung und Evaluierung dieser Ausbildungen an HBI Helmut Plank als Bezirksausbilder, BDS DI Martin Gegenhuber als Ausbildungsoffizier, den externen Referenten sowie den Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr Innsbruck als Referenten bzw. kompetente Kräfte zur Durchführung dieser Ausbildungen.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]