Rettung über Drehleiter bei Übung im ehem. Jugendland
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
13. Oktober 2012
Alle zehn Trupps bei Atemschutz-Leistungsprüfung erfolgreich
von Markus Strobl
 
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
ASLP Neu-Arzl
 
Bei der ATS-Leistungsprüfung der Innbrucker Feuerwehren in Neu-Arzl konnten alle zehn angetretenen Trupps das Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze, Silber bzw. Gold erreichen
Zwei Trupps der Feuerwehr Igls und ein Trupp der Feuerwehr Mühlau konnten nach Bronze vor vier und Silber vor zwei Jahren nun auch das goldene Leistungsabzeichen erwerben.

Je ein Trupp aus Arzl und Wilten trat in Silber an. Und in Bronze zwei Trupps aus Amras und je einer aus Mühlau, Neu-Arzl und Wilten.

Dass es nicht selbstverständlich ist, dass alle Trupps bestehen, konnte leider in den letzten Jahren schon mehrmals beobachtet werden. Neben Glück und Nervosität ist vor allem ein entsprechend oftmaliges Üben für den Erfolg nötig.

Erstmals waren heuer keine Bewerter aus unserem Nachbarbezirk mehr nötig - mit den letzjährigen (erstmaligen) Goldenen und den Kameraden der Berufsfeuerwehr, welche bei ihren Feuerwehren ebenfalls bereits die Stufe Gold absolviert haben - konnte Bewerbsleiter Hannes Trenkwalder ein eigenes Bewerterteam aufstellen.

Dieses Jahr wurde die Leistungsprüfung durch die Feuerwehr Neu-Arzl in der dortigen Volksschule durchgeführt. Innerhalb von wenigen Tagen musste ein neuer Austragungsort gefunden werden, da das eigentlich dafür vorgesehene Centrum O-Dorf nicht mehr möglich war. Durch die Unterstützung von Frau Amstvorständin Mag. Zangerl (Amt für Familie, Bildung und Gesellschaft) unseres Stadtmagistrats konnte aber unbürokratisch dieser Ersatz gefunden werden! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür!

Bei der Schlusskundgebung vor der Wache Neu-Arzl konnten dann Landes-Feuerwehrkommandantstv. Ing. Peter Hölzl, Bezirks-Feuerwehrkommandant Walter Laimgruber und Bezirks-Feuerwehrkommandantstv. Albert Pfeifhofer zusammen mit Kommandant Josef Tusch die Abzeichen an die Trupps überreichen, nicht ohne vorher auf die Bedeutung der Leistungsprüfung und die gezeigten Leistungen einzugehen. Das Vorgehen unter Atemschutz ist heutzutage bei fast allen Feuerwehr-Einsätzen Standard!

DANKE
- an die Kameraden der ausführenden Feuerwehr Neu-Arzl für den reibungslosen, netten Ablauf und die dafür geleistete Arbeit
- die Atemschutz-Werkstätte der Berufsfeuerwehr, welche in den letzten Wochen durch die Prüfung um einiges mehr zu tun hatte
- LBDS Ing. Hölzl für die Anerkennung der Leistungen durch seine Anwesenheit bei der Schlussveranstaltung
- das erstmals in dieser Form agierende Innsbrucker Bewerter-Team für die ernsthafte, faire Durchführung
- allen Teilnehmern für die Bereitschaft zu vielen Übungen in der Vorbereitung

Das Bewerterteam:
Bewerbsleiter: Hannes Trenkwalder
Station 1: Martin Weber, Thomas Winterle
Station 2+3: Christian Schiestl, David Spirk, Daniel Mattersdorfer
Station 4+5: Bernhard Schiener, Eller Josef, Liebl Josef

Die erfolgreichen Teilnehmer:
Bronze
Amras 1 (Tusch Harald, Mayr Patrick, Baldermann Thomas)
Amras 2 (Tschurtschenthaler Florian, Robineau Lucas, Frischmann Tobias)
Mühlau 2 (Walch Thomas, Muhrer Christoph, Schwarz Moritz)
Neu-Arzl (Winkler Christian jun. , Winkler Stefan, Tusch Mario)
Wilten 2 (Maylandt Dominik, Steiner Lukas, Nowak Philipp)

Silber
Arzl (Maurer Franz jun., Lassenberger Florian, Müssiggang Stefan)
Wilten 1 (Strobl Markus, Watzdorf Florian, Pezzei Clemens)

Gold
Igls 1 (Lanner Kay-Bernd, Laucher Hannes, Kaltschmid Stephan)
Igls 2 (Mayregger Gerhard, Schwarz Christoph, Schmid Matthias)
Mühlau 1 (Sailer Christopher, Mayr Michael, Putzer Matthias)

Weitere Fotos folgen in den nächsten Tagen!!
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]