Großübung Verkehrsunfall im Wiltener Tunnel
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
12. März 2013
Bezirksgrundlehrgang und Bezirksausbildung "Crisis"
von Markus Strobl
 
Bezirksgrundlehrgang Frühjahr 2013
Bezirksgrundlehrgang Frühjahr 2013
Bezirksgrundlehrgang Frühjahr 2013
Bezirksausbildung Crisis
Bezirksausbildung Crisis
Bezirksausbildung Crisis
Bezirksausbildung Crisis
An den vergangenen zwei Samstagen fand ein weiterer Bezirksgrundlehrgang statt. Und am letzten Samstag gab es eine weitere ganztägige Bezirksausbildung, dieses Mal zu "Crisis"
Im Rahmen der Grundausbildung konnten wieder 14 junge Kameradinnen der Feuerwehren Hötting, Hungerburg, Neu-Arzl und Reichenau die zweitägige Bezirks-Grundausbildung absolvieren. Bezirks-Feuerwehrkommandantstv. Albert Pfeifhofer und sein Team, bestehend aus den Ausbildern der Feuerwehren sowie Kameraden der Berufsfeuerwehr, sorgten für eine interessante Ausbildung. Damit haben alle 14 die Voraussetzung, mit einem Besuch des Grundlehrganges an der Landesfeuerwehrschule ihre Grundausbildung abzuschließen.

Zudem gab es am 9. März noch eine Bezirksschulung zur Software "Crisis", welche bei größeren Schadenslagen die Lageführung und Arbeit in einem Stab unterstützen soll. Mit den drei fixen Arbeitsplätzen in der Feuerwehr-Einsatzleitung, welche direkt an das Netzwerk der Leitstelle angebunden sind, sowie den fünf mobilen Arbeitsplätzen aus dem mobilen Crisis-Set des LFV, welche über einen Mobilfunk-Router an die Leitstelle angebunden sind, konnte von den Teilnehmern die Bedienung erlernt und in einer kurzen Übung verwendet werden. Ausbildungsoffizier DI Martin Gegenhuber organisierte als Referenten für diese Schulung den Landesbeauftragten für die Bezirkszentralen Gerhard Stauder und Paul Astleitner von der Leitstelle Tirol. In wenigen Wochen soll es eine Fortsetzung der Schulung geben, bei der dann eine Großschadenslage zur Übung mit Crisis und der Zusammenarbeit im Stab angenommen werden wird.

Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]