BFV Innsbruck-Stadt
zurück...
AKTUELL

11. September 2019
Spezialschulung für die „Bergescheren“-Feuerwehren
von Mia Lawton (Text), Elias Haberfellner (Fotos)
Auch an den Wochenenden sind die Innsbrucker Feuerwehren in puncto Ausbildung nicht untätig. Vergangenen Samstag fand für 28 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Amras, Hötting, Igls, Mühlau und Wilten eine Schulung zum Thema "Patientengerechte Unfallrettung" von WeberRescue Systems statt.
Diese fünf Feuerwehren sind neben der Berufsfeuerwehr mit einem hydraulischen Rettungsgerät ausgestattet.
Am Vormittag stand ein theoretischer Teil auf dem Programm, bei dem den Kameraden die Standard-Einsatzregeln (Absichern, Erkunden, etc.) und einsatztaktische Möglichkeiten für Erst-, Versorgungs- und Befreiungsöffnungen nähergebracht wurden.


Nach einer Mittagspause trotzten die Teilnehmer dem schlechten Wetter und wechselten vom Lehrsaal ins Freie. Dort wurde dann das am Vormittag Gelernte vorgezeigt und in die Praxis umgesetzt. Es standen mehrere Fahrzeuge zur Verfügung, an denen neue Techniken für Rettungsöffnungen bei Bergungen von eingeklemmten Personen (Unterbauen, Arbeiten mit Holmatro V-Strut, usw.) beübt werden konnten.


Vielen Dank an die Ausbildner Robert Niederhofer und Thomas Fahrngruber von WeberRescue Systems für den lehrreichen Tag.
Berichtsbilder:

                   
 
zurück...