Rettung über Drehleiter bei Übung im ehem. Jugendland
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
05. Juni 2019
Gemeinschaftsübung im südöstlichen Mittelgebirge
von Matthias Dworschak, Feuerwehr Vill
 
 
Am Montag, 03.06.2019, fand eine gemeinsame Großübung der Feuerwehr Vill in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Igls und dem Roten Kreuz Innsbruck in Vill statt.
Übungsannahme war ein Kellerbrand in der leerstehenden, ehemaligen Pension Traube mit mehreren Verletzten vermissten Personen. Während ein Atemschutztrupp zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in den Keller vorging wurden mehrere Personen durch einen zweiten Atemschutztrupp aus dem Gebäude evakuiert. Neben der Menschenrettung wurde eine Wasserversorgung und ein Außenangriff zur Absicherung aufgebaut.
Zeitgleich zur Menschenrettung wurde durch das Rote Kreuz ein Sammelplatz eingerichtet und die bereits Geretteten wurden medizinisch wie psychologisch versorgt.
Kurz vor dem eigentlichen Ende musste aufgrund eines aufziehenden Gewitters mit starken Regenschauern die Übung zum Schutz der Beteiligten abgebrochen werden.
Trotz des ungeplanten Endes konnten alle Beteiligten bei der Nachbesprechung ein positives Resümee ziehen.
An dieser Stelle darf sich die Feuerwehr Vill bei den beteiligten Übungsvorbereitern, der Freiwilligen Feuerwehr Igls, den Kräften des Roten Kreuzes und den Figuranten für die tatkräftige Mithilfe bedanken. Ein großer Danke gilt außerdem dem Kantinenteam der Feuerwehr Igls welche sich um die anschließende Verpflegung aller Beteiligten kümmerte.
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]