Außenangriff über Leiter unter Atemschutz
Aktuelles •  Feuerwehren •  Funktionäre •  Geschichte •  Jugend •  Kontakt
05. Dezember 2011
Flash-Over-Training in Ulm
von Markus Strobl
 
Zur Erkundung der Qualität der Flash-Over-Ausbildung in Ulm wurde vom Landesfeuerwehrverband eine Abordnung dorthin zum Training geschickt. Auch aus Innsbruck waren zwei Kameraden dabei
Hannes Trenkwalder, Kommandantstellvertreter aus Amras und Beauftragter für die Atemschutz-Leistungsprüfung in unserem Bezirk, sowie Florian Weber, Mitglied der Feuerwehr Vill und in der Bezirksausbildung tätig, erkundeten für den Bezirksfeuerwehrverband bei der Fa. Erha Tec in Breithühel die Ausbildung.

Inhalt der Ausbildung:
• Theorieeinheit
• Modellversuch mit vier Kammern (Flashover Box)
• Backdraft Simulation
• Strahlrohr-Training
• Beobachten von Flammen- und Rauchausbreitung (Rauch lesen)
• Rauchdurchzündungen rechtzeitig erkennen und richtig reagieren
• Kühlen von Rauchgasen

Wie man an den Fotos erkennen kann war dieses Spezialtraining für die beiden sehr spannend. Nicht zu vergleichen mit den gasbefeuerten Trainingsanlagen und so extrem lehrreich!

Zielgruppe für dieses Training ist ein „erfahrener“ Atemschutzträger, der mindestens schon vor 3 -5 Jahren den ATS- Lehrgang an der LFS besucht hat und auch schon Erfahrung bei diversen Übungen und Einsätzen gesammelt und auch schon öfters im Brandhaus oder ähnlichem trainiert hat. Auf Anfrage besteht dort ebenfalls die Möglichkeit, dass nicht aktive ATS Träger daran teilnehmen z.B.: Kommandanten oder Ausbildner. Auch diese können einiges an Erfahrung von diesem Training mitnehmen (Rauch erkennen, Löschtechniken usw.).

Im Bezirksfeuerwehrverband werden derzeit die Planungen für die Heißausbildung im Jahr 2012 besprochen. Nicht mehr stattfinden wird die Heißausbildung mit dem Sattelzug im Zentralbauhof; mit großer Wahrscheinlichkeit werden dafür Kameraden nach Ulm geschickt werden. Möglichkeit, genauer Ablauf, Kostenerhebungen,... müssen aber erst sondiert werden.

(C) Fotos BFV Innsbruck-Land
Hunoldstraße 17, 6020 Innsbruck • [Für E-Mail-Kontakte hier klicken]